Klangfarben – Farbtöne

Ausstellung im Gang der Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck – 7. bis 28. Juni 2019

Nach einer Reise über den Atlantik kamen die 14 Leinwände aus dem Gustav Mahler Zyklus wieder in die Tiroler Alpenstadt Innsbruck zurück. Bernhard Braun, der künstlerische Leiter der Einrichtung „Kunst am Gang“ an der Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck, hat mich zu einer Präsentation eingeladen. Für mich war es ein spannendes Erlebnis zu erfahren, wie sich die Bilder in einem ganz anderen Ambiente zeigen werden. Das Ergebnis war natürlich sehr verschieden. Im fernen Uruguay stand mir eine große Halle zur Verfügung und die Werke waren in einem geschlossenen, viereckigen Raum verteilt. Nun aber zeigten sie sich in einem mehr als 100 Meter langen Gang, inmitten einer spätbarocken Architektur – und sie erschlossen sich den Besuchern in Form einer Wanderung. Wie bei einem Text, wo man Buchstabe für Buchstabe und Wort für Wort in einen Sinnzusammenhang bringt, welcher sich erst am Ende der Wanderung zeigt. In Uruguay war das Licht schärfer bzw. auch mit Kunstlicht unterstützt. Hier in diesem Gang verteilten die Fensteröffnungen ein abgedämpftes, freundliches Streulicht. Und die Härte der Sommerhitze war vergessen…

Freundlicherweise hat sich Claudio Büchler, Dirigent und Professor am Innsbrucker Konservatorium, bereitgefunden, die Eröffnungsrede zu halten (https://www.uibk.ac.at/theol/kunst-im-gang/siegfried-antonello-schwendtner.html)


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.